Stiften und Spenden

 

„Meine Kirche, dafür hab' ich was übrig!“...

 

So lautet das Motto, unter dem wir Sie seit einigen Jahren um Ihre Unterstützung bitten in Form eines „Freiwilligen Kirchgeldes“, einer einmaligen oder besser noch einer regelmäßigen Überweisung eines bestimmten Betrages, damit wir unseren Aufgaben auch in Zukunft noch nachkommen können.

 

1. Unsere Situation:

Die finanzielle Basis unserer kirchengemeindlichen Arbeit schwindet seit Jahren. Grund dafür ist im Wesentlichen der Rückgang unserer Mitgliederzahlen, der vor allem durch die Altersstruktur bedingt ist. Jedes Jahr verlieren wir um die 100 Mitglieder, weil wesentlich mehr beerdigt als getauft werden.

Auf der anderen Seite steigen unsere Ausgaben, insbesondere für die Erhaltung unserer Gebäude. Für die Sanierung unserer Stadtkirche St. Petri mussten wir in den letzten Jahre alle Rücklagen einbringen, so dass wir für unser Ansverus-Gemeindezentrum kaum noch Mittel zur Verfügung haben. Trotzdem wollen wir unsere Arbeit gerne qualitativ und quantitativ erhalten bzw. ausbauen, z.B. im Bereich der Jugendarbeit und sind dafür auf Ihre Mithilfe angewiesen.

 

2. Was Sie tun können?

  • Wenn Sie Mitglied unserer Kirche sind und regelmäßig Kirchensteuer bezahlen: Bleiben Sie Ihrer Kirche weiterhin treu! Wir danken Ihnen für alle bisherige Unterstützung durch Zahlung der Kirchensteuer, durch Spenden und durch Ihr ehrenamtliches Engagement!

  • Wenn Sie jedoch unserer Kirche angehören, zwar Kirchensteuer zahlen, unsere Gemeinde aber gerne mehr als bisher unterstützen wollen, bietet sich das Freiwillige Kirchgeld als gute Möglichkeit an.

  • Auch wenn Sie unserer Gemeinde nicht angehören, so können Sie uns trotzdem durch eine regelmäßige Spende in Form eines Freiwilligen Kirchgeldes finanziell unterstützen!

 

 

3. Wie läuft es ab?

  • Sie erklären sich bereit, als Freiwilliges Kirchgeld einmalig oder regelmäßig einen bestimmten Betrag zu spenden, direkt für unsere Gemeindearbeit vor Ort. Am einfachsten ist es für uns, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung ausstellen.

  • Dieses Freiwillige Kirchgeld ist steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung wird von uns ausgestellt.

  • Sie sind jederzeit frei, entsprechende Zahlungen – ohne Angabe von Gründen – einzustellen.

 

Unser Spendenkonto ist: „Kirchengemeinde St. Petri“, IBAN: DE96.2305.2750.0000.4084.92 (bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg), Stichwort: Kirchgeld

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung,

Ihr Pastor

Martin Behrens