Einführung in die Gemeinde

 

Die Kirchengemeinde St. Petri ist eine von drei evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Ratzeburg.

Sie umfasst das Gebiet der Vorstadt (östl. Stadtgebiet) und der Insel (bis auf den Domhof). Sie hat zwei Kirchgebäude, zwei Friedhöfe, zwei Kirchenbüros, eine Kindertagesstätte und ein Jugendcafé.

Die St. Petri-Kirche wurde um 1200 neben dem Dom (für den Klerus) als „Stadtkirche“ für die Bürger errichtet. 1791 wurde diese durch eine spätbarocke Querschiffkirche ersetzt, die auch als Garnisonskirche genutzt wurde. Nach dem Krieg wurde u.a. für die vielen hier angesiedelten Flüchtlinge (in der Vorstadt neben der Kaserne) die Ansveruskirche mit Pastorat und Gemeindehaus gebaut, außerdem eine Friedhofkapelle und ein Kindergarten.

 

Zur Kirchengemeinde gehören zwei Pfarrstellen, ein Organist, eine Sekretärin, zwei Küster und einige weitere Mitarbeitende, meist in Teilzeit. Zur Zeit haben wir ca. 4.500 Gemeindemitglieder. Sie wird geleitet durch den Kirchengemeinderat, der 14 Mitglieder umfasst. Vorsitzender ist Pastor Martin Behrens, sein Stellvertreter Jürgen Meier.

Die Gemeinde hat sich das folgende Leitbild gegeben:

 

Gemeinschaft leben in Vielfalt

Wir sind Familien- und Kulturkirche.

 

Bei uns sind alle willkommen und finden ihren Platz.

 

Generationsübergreifend gestalten wir gemeinsam

und aktiv unseren Glauben.

 

Aus ihm heraus übernehmen wir

Verantwortung für uns und andere.