Endlich da - die Teeküche in St. Petri!

Während eines kleinen "Tages der offenen Küche" nach dem Gottesdienst am 03.12. konnte in St. Petri nun endlich die neue Teeküche in Betrieb genommen werden.

Ihre Realisierung ist vor allem dem unermütlichen Engagement unseres Kirchengemeinderatsmitgliedes, Dagmar Alsen, zu verdanken. Pastor Behrens dankte ihr im Namen der Gemeinde dafür und überreichte als kleines Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung einen Weihnachtsstern.

 

Die St. Petrikirche ist nicht nur ein Ort für Gottesdienste und kirchliche Amtshandlungen, sondern auch ein Ort der Begegnung. Bisher musste für „das leiblich Wohl“ , etwa in Form von „Kirchenkaffee“ oder dem Reichen kleiner Imbisse nach Konzerten, unter sehr schlichten Bedingungen gesorgt werden. Die neue Teeküche und ein großer Schrank sorgen nun für zügige Abläufe unter hygienisch einwandfreien Bedingungen. Gerne laden wir an dieser Stelle zum Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst an jedem 1. Sonntag im Monat ein.